Der Kauf einer Ruine: Im März 2012 bot sich die Gelegenheit, das Nachbarhaus meiner Eltern zu kaufen. Leider sieht es zu diesem Zeitpunkt sehr unschön aus. Umringt von Fichten und Massen von Beton im Garten haben ich mich doch dazu entschlossen, dieses "Kleinod" zu kaufen und mit meinem Vater zusammen zu renovieren. Innen, wie auch außen, sah es nicht besser aus.

alles muss raus, Bäume, Beton, Styropor usw. Ich kann mich nicht mehr an die vielen unzähligen Container erinnern. Jedenfalls war alles Handbetrieb und Schubkarre sowie Boschhammer.

Nach Abriss kommt Aufbau.

Ohne Dich hätten wir das sicher alles nicht so geschafft. Vielen Dank dafür, Vater. Leider kannst Du es ja nicht mehr deine Freude daran haben. Vergessen werden wir Dich trotzdem nie, ein Denkmal hast Du dir damit mehr als gesetzt.

R.I.P.

Wird geladen...
Upps!
Sie nutzen einen Web-Browser den wir nicht unterstützen. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser für eine bessere Darstellung.
Unsere Seite funktioniert am besten mit Google Chrome.
Wie mann den Browser aktualisiert